Auslandskrankenversicherung und RRV für Vietnam

Wir empfehlen für einen sorgenfreien Vietnam Urlaub auf jeden Fall eine Auslands- und Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

Gründe warum ein guter Versicherungsschutz im Urlaub so wichtig ist:

Bevor Sie nach Vietnam reisen, sollten Sie sich mit Fragen rund um den Versicherungsschutz auseinandersetzen. Zwei Versicherungen können im Zusammenhang mit Ihrer Vietnamreise bedeutsam sein, die Reiserücktrittversicherung, wenn Sie die Reise vor Reiseantritt stornieren, und die Auslandskrankenversicherung, wenn Sie in Vietnam erkranken. Die letztgenannte ist für diejenigen wichtig, die in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) versichert sind. Warum das so ist und auf welche Versicherungsinhalte Sie konkret achten sollten - mehr dazu hier

Versicherungsschutz für Vietnam: Auslandkrankenversicherung und Reiserücktrittsversicherung.
Versicherungsschutz für Vietnam: Auslandkrankenversicherung und Reiserücktrittsversicherung.

Warum Sie nicht ohne eine Auslandskrankenversicherung nach Vietnam reisen sollten

Gesetzlich Krankenversicherte sind innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) gut geschützt. Das gilt auch für Länder, mit denen die Bundesrepublik Sozialabkommen geschlossen hat und in denen eine Übernahme der Kosten für eine notwendige ärztliche Versorgung sichergestellt ist. Dazu zählt der südostasiatische Küstenstaat Vietnam nicht, denn ein Sozialabkommen zwischen der Bundesrepublik und Vietnam gibt es nicht. Wichtig für Reisende zu wissen ist, dass die gesetzlichen Krankenkassen nur die Kosten für die Behandlung am Urlaubsort erstatten, während sie für zusätzliche Kosten, die beispielsweise für den Rücktransport entstehen, nicht einstehen. Der Versicherungsschutz in Bezug auf die medizinische Behandlung orientiert sich an den Bedingungen vor Ort, die in Vietnam von der ärztlichen Versorgung in Deutschland abweicht. Das gilt vor allem für den ländlichen Raum, während die medizinische Versorgung meistens nur in vietnamesischen Städten an unsere Standards angenähert ist.

Worauf Sie beim Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung achten sollten

Der Auslandsreiseschutz ist grundsätzlich keine Vollversicherung. Stattdessen ist er eine Ergänzung zu einer Krankenversicherung, die bereits vorhanden ist. Das bedeutet, dass nur akute Erkrankungen versichert sind, nicht jedoch chronische. Sofern Sie mit einer chronischen Erkrankung nach Vietnam reisen, sollten Sie sich im Vorfeld erkundigen, ob auch die Kosten für die Behandlung einer chronischen Erkrankung im Versicherungsschutz der jeweiligen Police enthalten ist

 

Grundsätzlich gilt für den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung: Achten Sie weniger auf den Preis als auf den Inhalt des Versicherungstarifs, also auf die Vertragsbedingungen!

 

  • Üblicherweise umfasst eine Auslandskrankenversicherung einen Zeitraum von 42 bis 56 Tagen, wobei bei den meisten Versicherern problemlos eine Verlängerung möglich ist.
  • Wahlweise werden Tarife mit und ohne Selbstbeteiligung angeboten. Bei einer Auslandskrankenversicherung mit Selbstbeteiligung wird bei jedem Krankheitsfall der vertraglich vereinbarte Selbstbehalt fällig. Das kann zu hohen Kosten führen, weshalb eine Police ohne Selbstbehalt empfehlenswerter ist.
  • Bei einer Reise in das weit entfernte Vietnam sollten Sie sich für eine Auslandskrankenversicherung entscheiden, die den Rücktransport aus Vietnam schon ab einer Behandlungsdauer von 24 Tagen übernimmt. Dabei kommt es auf das Kleingedruckte an: Entscheidend ist, dass die Kosten für den Rücktransport vom Versicherer übernommen werden, wenn sie "medizinisch sinnvoll" sind. Die Formulierung "wenn er medizinisch notwendig ist" lässt der Versicherung ein Schlupfloch, sodass Ihnen die Kosten für den Rücktransport aufgebürdet werden können.
  • Eine gute Auslandskrankenversicherung bietet einen umfassenden Versicherungsschutz und versichert unter anderem auch Sportverletzungen, medizinische Hilfsmittel und provisorischen Zahnersatz.
  • Prüfen Sie außerdem, welche Behandlungen und medizinischen Maßnahmen im Versicherungsvertrag ausgeschlossen sind. Meistens sind Behandlungen ausgeschlossen, die bereits vor der Reise geplant waren oder feststanden.
  • Auch wenn niemand daran denken möchte, auch die Überführungskosten Verstorbener sollten im Versicherungsschutz enthalten sind. Empfehlenswert ist eine Summe von mindestens 10.000 Euro.

Wie Sie den richtigen Tarif in der Auslandskrankenversicherung finden

Die zahlreichen Anbieter unterscheiden Tarife und Preise nach dem Alter des Versicherungsnehmers und nach dem geographischen Gültigkeitsbereich der Auslandskrankenversicherung. Höhere Prämien werden meistens ab einem Alter von 65 Jahren erhoben. Die angebotenen Versicherungstarife unterscheiden sich auch in Bezug auf die Reisedauer. Manche sind auf bestimmte Regionen begrenzt, während andere Tarife einen weltweiten Schutz bieten. Die regionale Begrenzung muss nicht zwingend die preisgünstigste Variante sein. Vielmehr orientieren sich die Kosten für die meistens an den Kosten für die medizinische Behandlung vor Ort.

 

Auf der Suche nach dem richtigen Tarif kann die Zeitschrift Finanztest hilfreich sein. Sie hat in Ausgabe 10/2016 die Ergebnisse der Stiftung Warentest veröffentlicht, die Auslandskrankenversicherungen getestet hat. Daneben gibt es verschiedene Online-Vergleichsportale, auf denen Tarife verschiedener Anbieter und ihre Leistungen miteinander verglichen werden können.

Die wichtigsten Informationen über die Reiserücktrittversicherung

Grundsätzlich gibt es bei der Buchung einer Reise kein Rücktrittsrecht. Stattdessen gilt der

zwischen dem Veranstalter und dem Reisenden geschlossene Reisevertrag. Der Antritt einer Reise kann jedoch aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich sein. Für diesen Fall muss der Reisende die Möglichkeit haben, vom Vertrag zurückzutreten. Ein kostenloser Reiserücktritt ist nur bei höherer Gewalt möglich. Ansonsten fallen bei einem Reiserücktritt Stornokosten zwischen 20 und 55 Prozent des Reisepreises an, deren Höhe abhängig sind vom Zeitpunkt des Reiseantritts. Je näher der ursprünglich geplante Reiseantritt rückt, umso höher fallen bei einem Rücktritt die Kosten aus. Denn der Veranstalter ist berechtigt, eine angemessene Entschädigung für die Absage des Teilnehmers zu fordern. Auch eine Reiserücktrittversicherung übernimmt die Stornokosten nur dann, wenn der Anlass für den Rücktritt von der Reise eine schwere Erkrankung oder ein Schicksalsschlag ist

Vor Reiseantritt sollten Sie sich über die verschiedenen Arten der Auslandskrankenversicherungen informieren und die für Sie passende aussuchen.
Vor Reiseantritt sollten Sie sich über die verschiedenen Arten der Auslandskrankenversicherungen informieren und die für Sie passende aussuchen.

Die Höhe der Stornokosten im Falle eines Reiserücktritts

Nach geltendem Reiserecht ist eine kostenfreie Stornierung einer Reise nur möglich, wenn höhere Gewalt den Urlaub erheblich gefährden würde und diese Gefährdung im Zeitpunkt der Buchung noch nicht absehbar war. Ein Indiz für höhere Gewalt sind vom Auswärtigen Amt ausgesprochene Reisewarnungen für die Zielregion, zum Beispiel bei politischen Unruhen, Terroranschlägen und Naturkatastrophen. Findet der Reiserücktritt aus anderen Gründen statt, ist der Reiseveranstalter berechtigt, eine Entschädigung zu verlangen. Pauschale Regelungen und einheitliche Entschädigungssätze gibt es jedoch für die Stornierung einer Reise nicht. Bei Pauschalreisen orientieren sich die Veranstalter an der gängigen Rechtsprechung und verlangen rund 20 Prozent der Reisekosten bei einer Stornierung 30 Tage vor Reisebeginn. Dieser Prozentsatz erhöht sich auf 55 Prozent, wenn der Reisende sechs bis einen Tag vor Reisebeginn von der Reise zurücktritt.

In diesen Fällen zahlt die Reiserücktrittversicherung

Muss eine Reise aus wichtigen und unerwarteten Gründen ausfallen, übernimmt die Reiserücktrittversicherung die Kosten. Beispielfälle sind ein schwerer Unfall, eine schwere und unerwartet auftretende Erkrankung, Impfunverträglichkeit, unerwartete Arbeitslosigkeit und der Tod eines nahen Angehörigen. Nicht immer sind diese Gründe in den Versicherungsbedingungen eindeutig definiert, sodass es oftmals Streit darüber gibt, wann eine Krankheit schwer und wann sie als nicht vorhersehbar anzusehen ist. Deshalb ist eine Reiserücktrittversicherung nur dann sinnvoll, wenn Sie zu einem sehr frühen Zeitpunkt eine teure Reise buchen. Auch für Kinder und ältere Menschen kann sie sich lohnen. Sofern Sie sich für eine Reiserücktrittversicherung entschließen, beziehen Sie auch den Reiseabbruch in den Versicherungsschutz mit ein, sodass auch die nicht genutzten Reiseleistungen ersetzt werden.

info@vietnam-spezialisten.com
Schreiben Sie uns
Reiseanfrage

Umfangreiche und persönliche Reiseberatung - wir schwadronieren Sie nicht mit Kataloggeschwätz zu. Wir beraten Sie präzise und gewissenhaft!

Unsere Reisen erstellen wir sorgsam nach Ihren Ideen und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Vietnam-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen individuell ausgearbeiteten Reisevorschlag - kostenlos - welchen wir anschließend weiter Ihren Wünschen entsprechend anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Erst dann dürfen Sie buchen. :))

Unsere Rundreisen sind enorm flexibel. Denn Sie reisen privat und mit einem erfahrenen Fahrer und/oder Reiseleiter an Ihrer Seite.

Vietnam Karte
Vietnam Karte