Wichtige Reisedokumente für Ihren Vietnam Urlaub

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger nach Vietnam und die erforderlichen Reisedokumente

Bis zum 30. Juni 2017 sind deutsche Staatsbürger von der Visumspflicht befreit, wenn sie nicht länger als fünfzehn Tage in Vietnam bleiben und während ihres Urlaubs nur einmal einreisen.

Welche Visabestimmungen für Reisende, die sich als Touristen mindestens sechzehn Tage in Vietnam aufhalten oder mehrfach einreisen, sowie für Geschäftsreisende und solche, die nur einmal einreisen, gelten und welche Dokumente jeweils erforderlich sind - informieren Sie sich!

Welche Reisedokumente für eine Reise nach Vietnam erforderlich sind, sollte man auf jeden Fall im Voraus klären.
Welche Reisedokumente für eine Reise nach Vietnam erforderlich sind, sollte man auf jeden Fall im Voraus klären.

Die für die Vietnam Reise erforderlichen Reisedokumente

Für deutsche Staatsangehörige ist die Einreise nach Vietnam mit folgenden Dokumenten möglich:

 

  • Für die Einreise nach Vietnam brauchen Sie einen Reisepass. Auch ein vorläufiger Reisepass ist möglich. Voraussetzung ist, dass er sechs Monate über die Gültigkeit des Visums gültig ist
  • Nicht ausreichend sind hingegen ein Personalausweis oder ein vorläufiger Personalausweis.
  • Kinder brauchen einen eigenen Kinderreisepass mit einem Foto. Seit dem 26. Juni 2012 haben Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils keine Gültigkeit mehr, sodass jedes Kind ein eigenes Ausweisdokument benötigt.
  • Mit einem deutschen Reiseausweis für Staatenlose, Ausländer und Flüchtlinge ist eine Einreise nach Vietnam nicht möglich.

Die Voraussetzungen einer visafreien Einreise nach Vietnam

Seit dem 1. Juli 2015 ist für deutsche Staatsangehörige eine visafreie Einreise möglich unter der Voraussetzung, dass der Aufenthalt in Vietnam auf maximal fünfzehn Tage begrenzt ist und dass das Reisedokument noch weitere sechs Monate über die Gültigkeit des Visums hinaus gültig ist. Weitere Voraussetzung für eine visafreie Einreise ist, dass mindestens dreißig Tage seit dem letzten Aufenthalt in Vietnam vergangen sind. Es ist empfehlenswert, dass Sie einen Ausdruck des Rückflugtickets mit sich führen, um es als Nachweis bei der Einreise nach Vietnam vorlegen zu können. Die Visumsfreiheit gilt voraussichtlich bis zum 30. Juni 2017, wobei über eine mögliche Verlängerung der Visumsbefreiung bislang keine Informationen vorliegen. 

 

Für die Gewährung der visumfreien Einreise sind die vietnamesischen Behörden zuständig. Das sind die vietnamesische Botschaft in Berlin sowie das vietnamesische Generalkonsulat in Frankfurt am Main. Der Visumantrag kann online bei den genannten Behörden abgerufen werden. Er wird ausgefüllt mit den erforderlichen Unterlagen bei der vietnamesischen Auslandsvertretung eingereicht.

Verlängerung nach Ablauf des visumfreien Aufenthalts

Ist der visumfreie Aufenthalt von fünfzehn Tagen abgelaufen, ist eine einmalige Verlängerung für weitere fünfzehn Tage möglich unter der Voraussetzung, dass eine Pauschalreise bei einem vietnamesischen Reisebüro gebucht wird. Regelmäßig kümmert sich dann das Reisebüro, in dem die Reise gebucht wird, um die Verlängerung. Für die Verlängerung fallen üblicherweise Gebühren an.

Touristenvisum bei einem Aufenthalt von mindestens 16 Tagen oder Mehrfacheinreise

Ein Touristenvisum wird regelmäßig für die Dauer von vier Wochen ausgestellt. Das gilt gleichermaßen für eine einmalige oder mehrfache Einreise. Handelt es sich um eine Mehrfacheinreise, bei der zwischen der ersten und der zweiten Einreise nach Vietnam keine 30 Tage dazwischen liegen, muss für den zweiten Aufenthalt erneut ein Visum beantragt werden. Die Erteilung eines Visums für einen längeren Zeitraum oder für eine zweifache oder mehrfache Einreise ist möglich, wenn ein entsprechender Antrag gestellt wird und die notwendigen Unterlagen vorgelegt werden. Außerdem wird eine höhere Gebühr fällig.

Visa on Arrival: Vietnam Visum bei Einreise

Das sogenannte Visa on Arrival oder Visum bei Einreise wird bei der Ankunft in Vietnam ausgestellt und ist dem von einer der vietnamesischen Auslandsvertretungen ausgestellten Vietnam Visum gleichgestellt. Beide Visa unterscheiden sich lediglich bezüglich des Ortes der Ausstellung, der beim Visum on Arrival der Flughafen der Ankunft in Vietnam ist. Außerdem ist das Visum bei Einreise kostengünstiger, wobei zu den geringen Bearbeitungsgebühren noch Gebühren für die Ausstellung des Visums, sogenannte Visa-Stempel-Gebühren, auf dem jeweiligen Flughafen in Vietnam anfallen. Das Visum on Arrival macht die einmalige Einreise nur über die internationalen Flughäfen in Da Nang, in Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) und über Hanoi möglich. Eigentlich ist dieses Visum nur für Fälle der Eilbedürftigkeit gedacht. Empfehlenswerter ist die Antragstellung eines Visums bei einer vietnamesischen Auslandsvertretung, das eine Einreise an jedem offiziellen Grenzübergang möglich macht.

Die meisten Besucher kommen mit einem Visa on Arrival nach Vietnam.
Die meisten Besucher kommen mit einem Visa on Arrival nach Vietnam.

Das elektronische Visum für Vietnam

Seit dem 1. Februar 2017 hat Vietnam für die nächsten zwei Jahre probehalber ein elektronisches Visum, das sogenannte e-Visum, eingeführt. Für die Antragstellung steht auf den Webseiten der vietnamesischen Einwanderungsbehörde ein Online-Antrag zur Verfügung. Das elektronische Visum wird für Angehörige von vierzig Staaten angeboten, zu denen auch deutsche Staatsangehörige gehören. Es hat eine Gültigkeitsdauer von dreißig Tagen und ist lediglich für eine einmalige Einreise gültig. Die Bearbeitungsdauer ist vergleichsweise kurz und beträgt drei Tage.

Gültigkeitsbereich für ein Visum und Sperrgebiete

Liegt ein gültiges Visum vor, kann die Einreise nach Vietnam über jeden offiziellen Grenzübergang erfolgen. Das gilt für Flughäfen, für Häfen und für den Landweg an den Grenzen zu China, zu Laos und zu Kambodscha. Von dieser Regelung ausgenommen sind militärische Sperrgebiete. Nicht immer sind sie deutlich als solche zu erkennen. Meistens sind sie mit Schildern in vietnamesischer Sprache gekennzeichnet. Das gilt auch für das unmittelbare Grenzgebiet, dessen Ausdehnung beziehungsweise der Abstand vom tatsächlichen Grenzverlauf von den örtlichen Behörden oftmals willkürlich interpretiert wird. Sofern Sie beabsichtigen, grenznahe Gebiete zu besuchen, müssen Sie eine Genehmigung mit sich führen, die beim Ministerium für öffentliche Sicherheit beantragt werden kann. Außerdem ist es möglich, dass solche Gebiete kurzfristig zu "restricted areas" erklärt werden. Deshalb ist es für Reisende empfehlenswert, vor Antritt der Reise diesbezüglich Rückfrage bei den zuständigen Polizeibehörden zu halten.

 

Besonderheiten gibt es für Geschäftsleute und Investoren sowie für Personen vietnamesischer Abstammung oder auch Familienangehörige von Vietnamesen, die nicht mehr im Besitz eines vietnamesischen Passes sind. Sie können einen Antrag auf Befreiung von der Visumspflicht stellen. Bei Bewilligung des Antrags wird eine Bescheinigung mit einer Gültigkeitsdauer von fünf Jahren ausgestellt. Mit ihr ist es möglich, mehrfach ein- und auszureisen und für bis zu neunzig Tage zu Besuch im Land zu bleiben. Handelt es sich um Geschäftsreisende und Investoren, kann ein Visum ausgestellt werden, dessen Gültigkeitsdauer bis zu einem Jahr betragen kann. Für diesen Personenkreis kann auch nach der Einreise eine Aufenthaltserlaubnis beantragt werden mit einer Dauer von bis zu drei Jahren. Weitere Einzelheiten erfahren Sie bei der vietnamesischen Botschaft in Berlin.

info@vietnam-spezialisten.com
Schreiben Sie uns
Reiseanfrage

Umfangreiche und persönliche Reiseberatung - wir schwadronieren Sie nicht mit Kataloggeschwätz zu. Wir beraten Sie präzise und gewissenhaft!

Unsere Reisen erstellen wir sorgsam nach Ihren Ideen und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Vietnam-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen individuell ausgearbeiteten Reisevorschlag - kostenlos - welchen wir anschließend weiter Ihren Wünschen entsprechend anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Erst dann dürfen Sie buchen. :))

Unsere Rundreisen sind enorm flexibel. Denn Sie reisen privat und mit einem erfahrenen Fahrer und/oder Reiseleiter an Ihrer Seite.

Vietnam Karte
Vietnam Karte